Tai Chi in den Bergen
tai chi.
inspiration. intuition. integration.
Gesundheitsmanagement, Mitarbeiter-Gesundheit Stressabbau, Bewegung in der Natur Bewegung im Freien, Bewegungskunst Ausgleich, Entlastung, Beweglichkeit Bewegung, Energie, Energiefluss Gesundheitsprävention, Aktive Entspannung Ausgleich zum Alltag und Beruf Entlastung, Entspannung, Stress
Burn Out, Rückenprobleme Bandscheibenprobleme, Gelenkprobleme, Verspannungen Bewegungsform, Kampfkunst körperliche geistige Beweglichkeit Beweglichkeit bis ins Alter Beweglichkeit erhalten, Ressourcen Ressourcen-Arbeit, Parkinson, Gleichgewicht
Steifheit, Innerbetriebliche Prävention Innerbetriebliche Kurse, Kopfschmerzen Migräne, Angst, Leistung Rückenschmerzen, Bandscheiben, Haltungsschäden Knieschmerzen, Schonhaltungen, muskuläre Disbalancen Wirbelsäule, Knie, Gelenke Bewegungsapparat, Muskel- und Sehnenapparat Arthrose, Sport-Verletzungen
Immunsystem-Aufbau, Beweglichkeit erhalten Regeneration, Balance, Körperbalance Weiterentwicklung, Selbstbewusstsein, Lebenskraft Energiearbeit, Lebensenergie, Lebensfreude Ausgeglichenheit, Selbstregulierungskraft, Selbstheilungskraft Nervensystem, Vitalität, Ausrichtung Heilkunst, Alterungsprozesse, Anti Ageing Schonende Bewegung
Bewegung ohne Belastung Ausgleich zu Sport Ausgleich zu Beruf und Alltag Parkinson-Symptome Sturz-Inzidenz, Tremor individuelle Seminare, Privat Coaching Gruppenunterricht, Einzelunterricht, Privatunterricht Aktive Entspannung, Lockerung am Arbeitsplatz, Prävention

Tai Chi allgemein


Tai Chi (Chuan) ist eine fernöstliche Bewegungsart, die ursprünglich als Kampfkunst entwickelt wurde und jetzt zumeist meditativ ausgeübt wird. Tai Chi dient sowohl der körperlichen Ertüchtigung, als auch der geistigen Erfrischung und Sammlung. Tai Chi ist aber auch das Wechselprinzip, das unser Leben bestimmt. Das Prinzip von Geben und Nehmen, Be- und Entlastung, Ein- und Ausatmen, Führen und Folgen, die Verbindung von Körper und Geist. Schlicht - die Auseinandersetzung mit der Dualität (Yin&Yang) und deren Überwindung. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich viele unterschiedliche Stile und Formen (ausgehend von Familien/Meistern) entwickelt. Dabei gehen die Meinungen über Zeiten, Philosophie, Authentizität bis hin zur Schreibweise oft weit auseinander. Doch wichtig ist, sich selbst zu bewegen und die Wirkung von Tai Chi am eigenem Körper und Geist zu erfahren.


Für wen ist Tai Chi zu empfehlen?


Für alle die Ihre Gesundheit erhalten und Ihr körperliches wie geistiges Wohlbefinden steigern wollen. Für Menschen, die Ausgleich zur Alltagsbelastung suchen. Für Kreative, die Ihre Wahrnehmung und Ihr (Selbst-) bewusstsein steigern wollen. Für Gestresste, die loslassen und entspannen wollen. Für Leistungsträger, die Zugang zu Ihren inneren Ressourcen suchen. Für alle, die Verbindung zwischen Ihrem Körper und Geist suchen. Für Experimentierfreudige, die Anregungen suchen. Für Menschen, die Spass an Bewegung haben. Für Junge, Alte und alle dazwischen. Tai Chi fördert Ihre Leistung im Alltag und Berufsleben. Tai Chi ist aktive Entspannung.