Tai Chi Führungskräfte
tai chi.
inspiration. intuition. integration.
Gesundheitsmanagement, Mitarbeiter-Gesundheit Stressabbau, Bewegung in der Natur Bewegung im Freien, Bewegungskunst Ausgleich, Entlastung, Beweglichkeit Bewegung, Energie, Energiefluss Gesundheitsprävention, Aktive Entspannung Ausgleich zum Alltag und Beruf Entlastung, Entspannung, Stress
Burn Out, Rückenprobleme Bandscheibenprobleme, Gelenkprobleme, Verspannungen Bewegungsform, Kampfkunst körperliche geistige Beweglichkeit Beweglichkeit bis ins Alter Beweglichkeit erhalten, Ressourcen Ressourcen-Arbeit, Parkinson, Gleichgewicht
Steifheit, Innerbetriebliche Prävention Innerbetriebliche Kurse, Kopfschmerzen Migräne, Angst, Leistung Rückenschmerzen, Bandscheiben, Haltungsschäden Knieschmerzen, Schonhaltungen, muskuläre Disbalancen Wirbelsäule, Knie, Gelenke Bewegungsapparat, Muskel- und Sehnenapparat Arthrose, Sport-Verletzungen
Immunsystem-Aufbau, Beweglichkeit erhalten Regeneration, Balance, Körperbalance Weiterentwicklung, Selbstbewusstsein, Lebenskraft Energiearbeit, Lebensenergie, Lebensfreude Ausgeglichenheit, Selbstregulierungskraft, Selbstheilungskraft Nervensystem, Vitalität, Ausrichtung Heilkunst, Alterungsprozesse, Anti Ageing Schonende Bewegung
Bewegung ohne Belastung Ausgleich zu Sport Ausgleich zu Beruf und Alltag Parkinson-Symptome Sturz-Inzidenz, Tremor individuelle Seminare, Privat Coaching Gruppenunterricht, Einzelunterricht, Privatunterricht Aktive Entspannung, Lockerung am Arbeitsplatz, Prävention

Tai Chi und Sport


Oft höre ich das Argument „Ich treibe viel Sport und tue deshalb genug für meine Gesundheit“. Doch das ist die halbe Wahrheit. Zum einen zählt auch beim Sport nur „schneller, höher, weiter“, zum anderen bewegen wir uns oft nur zwischen den Extremen: Null Bewegung am Schreibtisch und maximale Belastung am Wochenende. Ich habe selbst Alpenüberquerungen hinter mir und zähle mich durchaus zu den Aktiven. Trotzdem hatte ich einen Bandscheibenvorfall. Tai Chi hätte mich davor bewahren können.

Denn diese ganzkörperliche Bewegung wirkt muskulären Disbalancen entgegen. Unser Bewegungsapparat und die Wirbelsäule werden sorgsam auf Belastungen vorbereitet. Unsere Gelenke werden durch Bewegung mit Nährstoffen versorgt. Auch unsere Bandscheiben danken es uns, wenn wir sie beweglich halten. So sind sie belastbarer und wir können Langzeitschäden vorbeugen. Stossbewegungen z.B. beim Joggen, Wandern oder Ballsport fördern dagegen den Verschleiss.

Zudem ist bei jedem Sport Koordination und Konzentration gefragt, sowie das Vermögen in uns hineinzuhören und Warnsignale wahrzunehmen. Nicht zuletzt spielt auch unser Kopf eine zentrale Rolle. Fühlen wir uns frei, gehemmt, freudig oder verbissen?


Tai Chi fördert die sportliche Weiterentwicklung


» steigert allgemein die Beweglichkeit, körperlich (wie geistig)
» trainiert und sensibilisiert den Muskel- und Sehnenapparat
» beugt Über- und Fehlbelastungen vor
» wirkt entspannend und energetisierend auf den gesamten Bewegungsapparat
» wirkt präventiv gegen Verschleisserscheinungen der Gelenke (Arthrose)
» beugt Verletzungen und Unfällen vor (und hilft beim regenerieren)
» bietet Ausgleich über das ganze Jahr

 

Tai Chi und Bergsport


» schult das Feingefühl für Be- und Entlasten
» verbessert dadurch den Sinn für Gleichgewicht und Trittsicherheit
» schult Konzentration und Koordination (ein Mangel ist häufig der Grund für Unfälle)
» verbessert das Einschätzen von Alarmsignalen die Überforderung ankündigen
» kann Stress- und Angstzuständen aktiv gegensteuern (z.B. bei Klettern)
» macht den Kopf frei und...
» hilft dadurch akut die Unfallgefahr zu senken
» hilft aktiv zu Entspannung und zu Regenerieren (vor/während/nach der Tour)
» beugt Langzeitschäden (z.B. durch Stossbewegungen, Disbalancen) vor
» erhält die Beweglichkeit auch im Alter

 

Weshalb Tai Chi in der Natur


Der moderne Mensch verliert durch seinen Arbeits- und Alltagsrhythmus zunehmend die Anbindung zur Natur und zu seinem Körper. Doch warum fahren wir, von einer ursprünglichen Sehnsucht getrieben im Urlaub in die Berge, an einen See oder ans Meer? Weil die Natur unsere Batterien auflädt, uns entspannt und für unsere Erholung und unser Wohlbefinden wichtig ist. Die Natur hilft uns, wieder unseren Körper zu entdecken und zu beachten. Deshalb sollten wir uns dieser Ressource beim Tai Chi bedienen.


Um diesem gerecht zu werden, biete ich zunehmend Kurse im Freien, in faszinierender Landschaft in Bio- und Wellness Hotels oder auf Hütten an, um ein stimmiges Gesamtpaket aus Bewegung, Natur, Kultur und Genuss zu arrangieren.

 

» nutzt den natürlichen Input und die natürliche Aufladung und Ruhe
   (Sonne, Luft, Wasser, Schönheit der Landschaft)
» unterstützt den Entspannungsprozess
» fördert neben dem Zugang zu uns selbst den Zugang zur Natur
» fördert unser bewusstes Wahrnehmen und die Freude am Bewegen
» bereichert unser Leben und lässt uns Abstand vom Alltag nehmen